Mondfinsternis-Fest auf der Wasserkuppe am 27. Juli 2018

Am Abend des 27. Juli gab es eine totale Mondfinsternis, bei der sich die Erde zwischen Sonne und Mond geschoben hat. Gleichzeitig stand auch der Mars direkt neben den Mond. Ein astronomischer Leckerbissen!

Zu diesem Anlass hat der Verein Sternenpark Rhön e.V. und das Biosphärenreservat Rhön ein Mondfinsternis-Fest gefeiert – da, wo wir in unserer Region dem Himmel am nächsten sind: auf der Wasserkuppe.

Die Fliegerschule Wasserkuppe hat für diesen Abend ihre gesamte Liegenschaft zur Verfügung gestellt, inklusive Aussichtsterrasse und Flugfeld. Im Erdgeschoss mit Außenterrasse servierten sie Speisen und Getränke, die Dachterrasse diente der Sternen- und Mondbeobachtung. Hier stand das Vereinsteleskop und jeder Gast konnte noch eigene Gerätschaften und Ferngläser mitbringen. Platz war genug. Auf dem Rollfeld, in nahezu völliger Dunkelheit, boten die Sternenführer(innen) des Vereins zeitlich versetzt astronomische Führungen an.

Und noch ein Highlight: Auf der Terrasse im Erdgeschoss spielte an diesem Abend ein Duo live Balladen der Popmusik: Milena und Simon (Gesang + E-Piano). Die beiden haben bereits bei vielen Auftritten ihr Publikum begeistert.

Zufällig ist in der Fliegerschule übrigens gerade eine kleine Ausstellung „45 Jahre Mondlandung“ aufgebaut, die Neil Armstrong gewidmet ist, dem ersten Mann auf dem Mond, der 1970 die Wasserkuppe besucht hat. Von ihm stammt die Äußerung „Kein Flug auf den Mond ohne die Anfänge auf der Wasserkuppe.“

© Dr. R. Zerzawy

Kommentare sind deaktiviert

Zeige Buttons
Verstecke Buttons